Gleichwertige Partner

Bildschirmfoto 2019-03-22 um 16.02.28.png

Eigentlich ist es ungerecht, dass man bei dieser CD nur die Violinistin Sarah Christinan bildlich in den Vordergrund stellt, denn die Pianistin Lilit Grigoryan ist hier eine gleichwertige Partnerin. Vergleicht man diese Aufnahme mit anderen Produktionen, hat die Pianistin sogar hier sehr viel mehr zu sagen, als so manch illustrer Kollege. ‘Gegenwelten’, so der Titel, stellt  die Sonate Nr. 1 für Violine und Klavier von Sergei Prokofiev der C-Dur Fantasie von Franz Schubert gegenüber. Beides sind sehr starke, individuelle Werke und benötigen werkkundige Interpreten. In Sarah Christian und Lilit Grigoryan stehen solche hervorragenden Musikerinnen zur Verfügung.

Sowohl bei Prokofiev, (der mir persönlich wegen der präsenten, dynamischen Klavierbehandlung etwas besser gefällt), wie auch bei Schubert erlebt man Hörer hundertprozentiges Musizieren und man spürt das harmonische Zusammenspiel beider Musikerinnen, die sich in jedem Takt in den Dienst der Musik stellen. Die Prokofiev-Sonate besitzt Referenz-Charakter, während die überdurchschnittliche Schubert-Interpretation mühelos mit allen bekannteren Aufnahmen mithalten kann.

Es macht immer wieder Freude, neben dem ganzen langweiligen Mainstream vieler arrivierter Stars derart dynamische, engagierte und musikalisch hochrangige Künstler zu erleben. Unbedingt empfehlenswert!

Sarah Christian and Lilit Grigoryan are outstanding musicians who are totally involved with the music of Prokofiev and Schubert. Their dynamic and committed performances can easily match up with the best recordings available. Highly recommendable!

Alain Steffen, Pizzicato - Juni, 2017

Content Input